Philosophie

Wir sind bestrebt,  zur Erhaltung der Natur und zur Schonung der Ressourcen unseren Beitrag zu leisten.

Es ist uns ein Anliegen und Bestandteil der Permakultur, Altes zu beleben und kreativ in etwas Neues zu verwandeln.

So wurde aus der ehemaligen Dessertküche unsere Gästeküche. Ideal für jene, die nicht immer auswärts essen möchten. Wir bepflanzen unseren Garten und Wiese nach den Prinzipien der Permakultur. Aus den anfallenden Gartenabfällen, Ästen, Laub usw. bauen wir jährlich neue Hügelbeete und schaffen so Anbaufläche für Gemüse und Blumen sowie eine Naturfläche für Bienen und Insekten etc. und gleichzeitig kann Anfallendes wie z.B. die Anzuchterde vom Dinkelgras wieder entsorgt werden.

Bei Neuanschaffungen lassen wir uns von ökologischen und nachhaltigen Gedanken leiten. Neu investiert haben wir in unsere Betten. Bei uns schlafen Sie in einem Hüsler-Nest, einem Schweizer Qualitäts- und Naturprodukt (www.huesler-nest.ch).

Im November 2011 ersetzte man die alte Oelheizung mit einer Pelletheizung, welche mit Nachbarn zusammengeschlossen ist. Eine Heizung beheizt (bis jetzt) drei Häuser. Unser gesamter Warmwasserbedarf wird über die Solaranlage aufgeheizt.

Der Begriff Permakultur ist abgeleitet von «permanent agriculture», was so viel heisst wie «dauerhafte Landwirtschaft». Permakultur ist ein System, das sich ganz der nachhaltigen Entwicklung verschrieben hat. Das allgemeine Ziel der Permakultur ist es, die Lebensgrundlagen der Menschen dauerhaft zu sichern: Ökologisch - Sozial - Ökonomisch. www.permakultur.ch